zum Text Logo: Baselstab / Basel-Stadt FinanzdepartementSteuerverwaltung
Navigation Hauptkapitel / Home / Aktuell / Steuersystem / Steuerpflicht / Steuererklärung / Steuerzahlung / Drucksachen / Tools / Links / FAQ / /
Metanavigation Suche / Kontakt
Aufwandsteuer
Unterkapitel Steuersystem
Unterkapitel gewählt Steuerarten
Unterkapitel gewählt Steuern von natürlichen Personen
- -- Einkommenssteuer
- -- Vermögenssteuer
- -- Quellensteuer
- -- Aufwandsteuer
- -- Schenkungs- und Erbschaftssteuer
Unterkapitel Steuern von juristischen Personen
Unterkapitel Liegenschaftensteuern
Unterkapitel Steuergesetzgebung
Steuerrechtsprechung
Abstand-Zeile
Leerzeile
Online Dienste
Leerzeile
Telefon Dienste
Abstand-Zeile
Leerzeile
BalTax
Leerzeile
Steuerrechner
Abstand-Zeile
Leerzeile
Steuergesetzgebung
Leerzeile
Steuerrechtsprechung
Abstand-Zeile
Leerzeile
Download Software
Leerzeile
 Adobe Reader
Leerzeile
 SnapForm Viewer
Aufwandsteuer

Seite vorlesen

Formulare
Merkblätter und Tarife

Steuerpflichtige Personen
  
Nicht erwerbstätige Personen aus dem Ausland, welche steuerrechtlichen Wohnsitz oder Aufenthalt im Kanton Basel-Stadt nehmen haben das Recht eine Steuer nach dem Aufwand zu bezahlen. Die Aufwandsteuer tritt anstelle der im ordentlichen Veranlagungsverfahren vom Einkommen und Vermögen berechneten Steuern.

Steuerbemessung
  
Grundlage für die Bemessung der nach dem Aufwand berechneten Steuern vom Einkommen und Vermögen sind die jährlichen im In- und Ausland entstandenen Lebenshaltungskosten der steuerpflichtigen Person und seiner Familie.

Steuerberechnung
  
Die nach dem Aufwand berechneten Steuern vom Einkommen und Vermögen werden für jede Steuerperiode festgesetzt und bezogen. Die Veranlagung erfolgt erst nach Ablauf der Steuerperiode. Die nach dem Aufwand berechneten Steuern werden nach den ordentlichen Tarifen zur Einkommenssteuer und zur Vermögenssteuer erhoben. Die Steuern müssen aber mindestens gleich hoch sein wie die auf den Elementen des Einkommens und Vermögens aus schweizerischen Quellen berechneten Steuern.